Ihr Besprechungstermin

Aufgrund unserer Kanzleiorganisation und unserer Strukturen sind wir in der Lage, auch kurzfristig einen Besprechungstermin für Sie anzubieten.

Vorbereitung des Besprechungstermins

Damit wir Ihr Problem lösen und Ihre Fragen beantworten können, bringen Sie bitte zu dem vereinbarten Besprechungstermin die notwendigen Unterlagen mit. Dies sind insbesondere Verträge, Kündigungsschreiben bzw. Abmahnungen, gerichtliche Zustellungen und polizeiliche Vorladungen.

Wenn Sie über eine Rechtsschutzversicherung verfügen, bringen Sie die entsprechenden Unterlagen bitte ebenfalls mit.

Der Besprechungstermin

In dem Besprechungstermin werden wir mit Ihnen die Angelegenheit umfassend besprechen, eine Handlungsempfehlung geben und in Ihrem Sinne tätig werden.

Sollte sich während der Besprechung herausstellen, dass leider keine Aussicht auf Erfolg besteht, werden wir Sie darauf hinweisen. Damit können in Ihrem Sinne zusätzliche unnötige Kosten vermieden werden.

Nach dem Besprechungstermin

Nach dem Besprechungstermin werden Sie von uns selbstverständlich und unaufgefordert über den weiteren Fortgang und die neuesten Entwicklungen in Ihrer Angelegenheit informiert, so dass Sie stets auf dem aktuellen Stand sind.

Für weitere Rückfragen stehen wir Ihnen auch nach dem Besprechungstermin gerne und jederzeit zur Verfügung.

Wir sind für Sie da

Ihren Besprechungstermin können Sie sowohl telefonisch als auch per E-Mail vereinbaren.