Handels- und Gesellschaftsrecht

Handelsrecht

Wir beraten Sie in allen Fragen des Handelsrechts.

Das Spektrum unserer Tätigkeit reicht hierbei von der:

  • Erstellung und Überprüfung Allgemeiner Geschäftsbedingungen,
  • der umfassenden Beratung und Vertretung in allen Fragen des Handelskaufs, bis zur
  • Begleitung bei der Umsetzung moderner Handelsformen wie insbesondere dem E-Commerce.

Wir haben uns weiterhin auf die Beratung von Handelsvertretern spezialisiert.

Sie sind Handelsvertreter, Versicherungsvertreter oder Vertragshändler? Sie benötigen eine Rechtsberatung zu den Rechten und Pflichten des Handelsvertreters oder möchten als Vertragshändler Ansprüche gegen Ihren Vertragspartner geltend machen? Provisionsansprüche: Stornoreserve, Anspruchsarten, Fälligkeit, Höhe

  • Vertretung bei Kündigung: Fristlose Kündigung, bei Krankheit, Eigenkündigung, Ausgleichsanspruch
  • nach Vertragsende: Voraussetzungen, Höhe, Fristen
  • Handelsvertreterverträge: Rückzahlungsklauseln, Scheinselbstständigkeit, Freistellung,
  • Wettbewerbsverbote: Verwendung von Kundendaten, nachvertragliches Wettbewerbsverbot

Gesellschaftsrecht

Wie organisiere ich mein Unternehmen rechtlich?

Diese Frage wird durch die verschiedenen Gesellschaftsformen beantwortet, die der Gesetzgeber bereitstellt. Ist es eine einzelne Person, bietet sich an das Einzelunternehmen, die Unternehmergesellschaft (haftungsbeschränkt), die GmbH, die Aktiengesellschaft, die KGaA, gegebenenfalls die GmbH & Co. KG oder UG & Co. KG und gar noch denkbar die Stiftung.

Sind es mehrere Personen, bieten sich an Gesellschaft des bürgerlichen Rechts, KG, GmbH & Co. KG, UG & Co. KG, AG, KGaA, Genossenschaft, Verein.

Welche Gesellschaftsform ist richtig?

Es gibt nie eine „vollkommen richtige“ Gesellschaftsform. Es gibt Gesellschaftsformen, die im Augenblick vorteilhafter noch nachteiliger sind. Der Wunsch des Mandanten, eine GmbH gründen zu wollen, wird immer mit der Frage begegnet, warum er diese GmbH gründen wolle.

Zu beraten ist nämlich, ob es nicht eine optimalere Rechtsform in dieser Situation gibt.

Entscheidungskriterien sind:

 

  • Haftung
  • Steuer
  • Publizität
  • Kosten
  • Kapitalaufbringung
  • Einfluss aus Sicht der Gesellschaft oder aus Sicht der Geschäftsleitung.

Im laufenden Betrieb zu überprüfen und zu optimieren ist ebenfalls Teil unserer Beratung.
Als Stichpunkte seien genannt:

  • Überprüfung der Satzung von GmbH und AG,
  • der Gesellschaftsverträge von Gesellschaften des bürgerlichen Rechts und KG
  • Dienstverträge für Geschäftsführer/Vorstände erstmals erstellen oder überprüfen und optimieren;
  • D & O-Versicherung einarbeiten?
  • Haftung begrenzen?
  • Geschäftsordnung erarbeiten oder überarbeiten?
  • Aufsichtsrat/Beirat etablieren (in Satzung einarbeiten) und Geschäftsordnung erstellen
  • Einladungen zur Gesellschafterversammlung, deren Vorbereitung und deren Begleitung
  • Streit unter den Gesellschaftern oder der Gesellschafter mit dem Geschäftsführer
  • Unternehmensverkauf (oder Unternehmenskauf)